21. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 2022



Brennpunkt ambulanter Sektor - Wohin entwickelt sich die vertragsärztliche und sektorenübergreifende Versorgung?

Termin und Ort
Freitag, 11. November 2022
AUDIF Auditorium Friedrichstrasse
Friedrichstraße 180, 10117 Berlin

Programminhalte  
9:00 - 9:30 Registrierung
   
9:30 - 9:45 Begrüßung und Einführung in das Tagungs­thema
  Prof. Dr. jur. Peter Wigge, Honorarprofessor an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster, Fachanwalt für Medizinrecht, Rechtsanwälte Wigge, Münster
   
   
  1. Möglichkeiten und Grenzen einer sektorenübergreifenden Bedarfsplanung
   
9:45 - 10:15 Die sektorale ambulante und stationäre Versorgung - Verfassungsrechtliche Möglichkeiten und Grenzen
  Prof. Dr. Ferdinand Wollenschläger, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Europarecht und Öffentliches Wirtschaftsrecht, Juristische Fakultät, Co-Direktor des Instituts für Bio-, Gesundheits- und Medizinrecht, Universität Augsburg
   
10:15 - 10:45 Die Pläne der Bundesregierung zu einer gemeinsamen ambulanten Bedarfs- und stationären Krankenhausplanung
  Michael Weller, Bundesministerium für Gesundheit, Leiter der Abteilung Krankenversicherung, Berlin
   
10:45 - 11:00 Diskussion (Beiträge von Wollenschläger, Weller)
   
11:00 - 11:15 Kaffeepause
   
   
  2. Regionalisierung der Versorgung auf der Ebene von Gesundheits-regionen als Lösung oder Irrweg?
   
11:15 - 11:45 Regionale Versorgungsmodelle aus Sicht der Krankenkassen
  Tom Ackermann, Vorstandsvorsitzender AOK NordWest - Die Gesundheitskasse, Dortmund
   
11:45 - 12:15 Sicherstellung der Finanzierung von Gesundheitseinrichtungen in ländlichen Regionen
  Prof. Dr. Andreas Beivers, Studiendekan für Management und Ökonomie im Gesundheitswesen der Hochschule Fresenius, München; Assoziiertes Mitglied des Kompetenzbereichs Gesundheit des RWI - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung e. V., Essen
   
12:15 - 12:30 Diskussion (Beiträge von Ackermann, Beivers)
   
   
12:30 - 13:30 Mittagspause
   
   
13:30 - 14:00 Gesundheitsregionen - echte Versorgungsverbesserung oder weiteres "add on"?
Anne-Kathrin Klemm, Vorständin BKK Dachverband e.V., Berlin
   
14:00 - 14:30 Aufbau, Umsetzung und Finanzierung regionaler integrierter Gesundheitsnetzwerke
Justin Rautenberg, Senior Manager Project Development, OptiMedis AG, Hamburg
   
14:30 - 14:45 Diskussion (Beiträge von Klemm, Rautenberg)
   
14:45 - 15:00 Kaffeepause
   
   
  3. Freiberuflichkeit versus Anstellung unter besonderer Berücksichtigung von MVZ
   
15:00 - 15:30 MVZ - Mehr Chancen oder mehr Risiken für die vertragsärztliche Versorgung?
  Prof. Dr. Ulrich Wenner, Vorsitzender Richter am BSG a. D., Dortmund
   
15:30 - 16:00 Antworten des ärztlichen Berufsrechts auf die Zunahme von investorenbetriebenen MVZ
Prof. Dr. Karsten Scholz, Leiter Dezernat Recht, Bundesärztekammer, Berlin
   
16:00 - 16:30 Versorgungsanalysen zu MVZ im Bereich der KV Bayerns
Hans-Dieter Nolting, Geschäftsführer, IGES Institut GmbH, Berlin
   
16:30 - 16:45 Diskussion (Beiträge von Wenner, Scholz, Nolting)
   
   
ca. 17:00 Ende der Veranstaltung
   
  Teilnehmerkreis
Niedergelassene Ärzte und Krankenhausärzte, Vertreter von Krankenhäusern, Kassenärztlichen Vereinigungen, Ärztekammern, Krankenkassen, Verbänden und Institutionen im Gesundheitswesen
   
Anmeldung
Die Anmeldung zur Fachtagung "Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen" können Sie hier vornehmen.
   
  Das Programm als PDF-Datei
Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 2022